Ski Alpin

Skiabteilung in Holzkirchen

Highlights 2017/18

Atomic

Alois Rohrmoser gründete das Unternehmen 1955. 1966 begann mit dem Werksausbau in Wagrain die industrielle Skiproduktion. Ein weiteres Werk wurde 1971 in Altenmarkt im Pongau gebaut.

Als das Unternehmen 1981 begann, in einer Fabrik in der bulgarischen Stadt Tschepelare in den Rhodopen Ski und Skiartikel zu produzieren, war Atomic das erste westliche Unternehmen, welches in einem Ostblock-Land eine Fabrik eröffnete.

Der erste Ski, der produziert wurde, war der Atomic SL1, der bis zur heutigen Zeit mit dem gleichen Namen „SL“ produziert wird. Weiterentwickelt wurde er bis zum SL 12.

%
459,99
369,99
Atomic Ski-Set »Cloud 9 + Litium 10 17/18«
%
599,95
479,99
Atomic Ski-Set »Redster TI + XT12 17/18«
Die Modelle der Cloud-Linie gehören zu den beliebtesten und meistverkauften Frauenski am Markt. Für die Saison 2017/18 hat Atomic die Messlatte noch ein Stück höher gelegt mit der neuen Servotec-Technologie und einem veredelten Premium-Look. Von der ehemaligen Spitzen-Rennläuferin Marlies Raich (ehemals Schild) gefahren und empfohlen, ist Cloud die erste Wahl für stilbewusste Frauen, für die die richtige Balance zwischen Power und Eleganz auf der Piste zählt.

Fischer

Fischer
Fischer

Josef Fischer sen. gründete das Unternehmen 1924 in Ried im Innkreis. Zunächst wurden Leiterwagen und Rodeln hergestellt. Ab dem Winter 1924/25 produzierte man auch Ski. Bei den Olympischen Winterspielen in Sochi 2014 wurden 39 Gold-, 36 Silber- und 35 Bronzemedaillen von Athleten mit Fischer-Produkten gewonnen, vor allem in den nordischen Disziplinen.

%
519,99
649,00
Fischer Ski-Set »XTR Pro MTN 77 RT + MBS 10 17/18«
%
699,99
559,99
Fischer Ski-Set »RC4 WC SC RT + RC4 Z12 17/18«
%
699,99
559,99
Fischer Ski-Set »RC4 WC RC RT + RC4 Z12 17/18«
%
599,99
499,99
Fischer Ski-Set »RC4 The Curv Race AR + RC4 Z12 17/18«
%
799,99
639,99
Fischer Ski-Set »RC4 The Curf DTX RT + RC4 Z12 17/18«
%
699,99
399,99
Fischer Ski-Set »RC4 Superior Pro RT + RC4 Z12 16/17«
%
439,99
549,99
Fischer Ski-Set »Progressor F18 AR + MBS 11 PR 17/18«

Head

Head
Head

Der Amerikaner Howard Head (* 1914 in Philadelphia; † 1991) entwickelte den ersten Ski in Sandwich-Bauweise. 1947 arbeitete er noch als Flugzeugingenieur und war das erste Mal Skilaufen. Er war enttäuscht über das schwere und steife Material der Skier, die gänzlich aus Holz gefertigt waren. In der Folge kündigte er seinen Job und steckte all seine Energie und Erfahrung in die Entwicklung neuer Technologien für die Ski-Herstellung: Heute ist diese als „Metallsandwichbauweise“ bekannt und geläufig. 1950 gründete er das Unternehmen Head Ski Company, Inc.

%
799,99
649,99
Head Ski-Set »Supershape i.Magnum + PRD 12 MBS 17/18«

Salomon

Salomon wurde 1947 als Familienunternehmen von François Salomon (* 1897, genannt Pepé), seiner Frau Jeanne und seinem Sohn Georges Salomon in der südostfranzösischen Stadt Annecy gegründet. In einer kleinen Werkstatt wurden anfangs Skibretter hergestellt, später auch Skibindungen. Mitte der 1960er Jahre erfand Georges Salomon die Skibindung mit automatischer Auslösung, auch Sicherheitsbindung genannt. 1971 ging Salomon mit den Bindungsmodellen 505 Équipe und 502 auf den deutschen Markt. 1972 verkaufte Salomon weltweit über eine Million Bindungen, was einem umgerechneten Umsatz von rund zehn Millionen Euro entspricht. Damit stand Salomon an der Weltspitze.

Völkl

Völkl
Völkl

1923:
Völkl gehört zu Straubing wie der Schnee zum Winter. Bereits seit 1875 ist die Familie in der niederbayrischen Stadt ansässig. Als Wagnermeister stellte Georg Völkl zunächst Kutschen her. Sein Sohn Franz erweiterte die Produktion: Boote, Schlitten und – offiziell ab 1923 – auch Ski, die zunächst noch unter dem Namen „Vöstra“ verkauft wurden.

%
699,99
559,99
Völkl Ski-Set »Racetiger SC + VMotion 11 17/18«
%
699,99
559,99
Völkl Ski-Set »Racetiger RC + VMotion 11 17/18«